"Die Kinder sind immer weniger fit“

Stadtleben | Interview: Johann Skocek | aus FALTER 29/12 vom 18.07.2012

In wenigen Tagen beginnt in London Olympia 2012: Trainer Wilhelm Lilge über Österreichs Leichtathleten

Wilhelm Lilge ist ein sympathischer Außenseiter in der kleinen Szene der österreichischen Leichtathletik. Als profiliertester Trainer für Ausdauerbewerbe leitet er seit 2010 im Leichtathletikverband den Laufbereich. Im März 2008 regte Lilge, der damals für den Verein LCC arbeitete, eine Dopingkontrolle während einer Klubveranstaltung an. Die LCC-Läuferin Susanne Pumper wurde des Dopings überführt (und später noch einmal). Ende 2008 wurde Lilge vom LCC gekündigt, Pumper arbeitet derzeit in der Organisation des LCC mit.

Seit vielen Jahren führt Diplomtrainer Lilge seinen eigenen Verein, team2012, und ab 27. Juli wird sich bei den Olympischen Sommerspiele in London zeigen, was seine Schützlinge, der Mittelstreckler Andreas Vojta (1500 m, Bestleistung: 3:40,79) und die Berglaufweltmeisterin Andrea Mayr (Marathon) sowie die anderen heimischen Leichtathleten draufhaben.

Falter: Herr


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige