Neue Platten

Feuilleton | aus FALTER 30/12 vom 25.07.2012

Kurz besprochen: ein Wiener Singer/Songwriter-Debüt, erlesene Kammermusik und allerlei mehr

Pop

The Gaslight Anthem: Handwritten Vom Punk kommende Rockband spielt Bruce Springsteen. Die Formel ist banal, vor The Gaslight Anthem ist aber niemand darauf gekommen. Das vierte Album dürfte dem US-Quartett endgültig den großen Mainstreamerfolg bringen. Hymnisch und bis hart an die Klischeegrenze leidenschaftlich, liefert es Midtempo-Rock voll epischer Bilder; man tanzt mit Geistern, beschwört große Gefühle und denkt über Gott nach. Der britische Autor Nick Hornby zeigt sich in den Linernotes begeistert. Die allzu ausgeprägte Überraschungsarmut dieser Musik ignoriert er großzügig. (Mercury) gs

Beachwood Sparks: The Tarnished Gold Die Melancholiker aus L.A., die vor gut zehn Jahren zwei hübsche Platten veröffentlichten, um danach zu verschwinden, kehren mit einem neuen Studioalbum und alten Ideen zurück. Der weiche, wie in Watte gepackte Sound dieser traurigen Strand- und Countrybuben


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige