"Reisen ist kein Allheilmittel“


Interview: Gerlinde Pölsler
Stadtleben | aus FALTER 30/12 vom 25.07.2012

Wanderspezialist Christian Hlade über die Wirkung des Wanderns, Kinderreisen und enttäuschende Urlaube

Vergangenen Winter hat ausgerechnet Christian Hlade, der Abenteuerreisenanbieter, eine Reise abgebrochen: Nach sieben Monaten Auszeit saß er in Patagonien vor seinem Zelt, allein unter Mücken, und beschloss, vorzeitig zu seiner Frau und den drei Kindern heimzukehren. Jetzt, sagt er und lacht, möchte er aber ziemlich dringend wieder länger weg.

Ständig im Aufbruch ist auch Hlades Unternehmen Weltweitwandern: Es zählt zu den größten alternativen Reiseanbietern im deutschsprachigen Raum, der Umsatz wächst jährlich um etwa ein Fünftel. Der Betrieb hat zahlreiche Preise erhalten, etwa 2009 als einziger österreichischer Veranstalter das CSR-Siegel für nachhaltiges Reisen und fünf Mal die Goldene Palme von GEO Saison. Zu den jüngsten Sparten von Weltweitwandern zählen die Familienabenteuerreisen, wo es etwa mit Nomaden und Kamelen quer durch die Wüste geht. Ab Herbst bietet Hlade,

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige