Musik  Tipp Pop

Madonna: Die Königin hält wieder Hof in Wien

Lexikon | aus FALTER 30/12 vom 25.07.2012

Im Herbst 1982 veröffentlichte Madonna ihre Debütsingle "Everybody“, einen harmlos-hübschen Discopopsong. Die gelernte Tänzerin war damals 24 Jahre alt; der Weg, der zu dieser Platte führte, war lang und gewunden. Das Cover von "Everybody“ zierte nicht Madonna selbst, sondern eine New Yorker Straßenszene. Kein Wunder, Discopopsängerinnen waren als Figuren so austauschbar wie ihre Stimmen.

Madonna hat dieser Discopopsängerin ein Gesicht gegeben, es war der erste Triumph von vielen. In der Folge sollte sie von der New Yorker Subkulturfigur zum weltgrößten Popstar aufsteigen. Mit ihrer spektakulären "Super Bowl“-Pausenshow hat sie heuer im Februar eindrucksvoll demonstriert, dass sie auch 30 Jahre nach "Everybody“ nicht daran denkt, ein bisschen leiser zu treten. Ganz im Gegenteil: Mit dem im Frühjahr erschienenen Album "MDNA“ und der Single "Gimme All Your Luvin’“ kehrte die Sängerin sowohl vom Sound als auch von den Themen her zurück zu den Anfängen ihrer Karriere. Sie singt vom Spaß, den Mädchen haben wollen, von den durchtanzten Disconächten, von der Leidenschaft und sexuellen Versuchungen.

Madonna wird am 16. August 54. Sie ist also nicht nur die künstlerische Mutter aller heutigen Dancepop-Sängerinnen, sie könnte auch deren biologische Mutter sein. Unproblematisch ist das nicht. Weniger, weil es Madonna nicht mehr draufhätte, sondern vielmehr, weil sie zusehends weniger als Identifikationsfigur taugt. Welches junge Mädchen will sich schon an einer Omi orientieren, selbst wenn diese Omi eine verdammt coole Alte ist? An ihrem Status als Königin des Pop ändert das natürlich nichts. Nach dem späten Österreich-Debüt vor vier Jahren auf der Donauinsel hält die Queen am Sonntag im Rahmen der laufenden Welttournee erneut in Wien Hof. gs

Ernst-Happel-Stadion, So 18.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige