Kurz und klein  

Meldungen

Medien | aus FALTER 32/12 vom 08.08.2012

Wikileaks-Nachmacher Die Zeit nimmt sich ein Beispiel an der Enthüllungsplattform Wikileaks und hat einen anonymen digitalen Briefkasten eingerichtet, bei dem Leser geheime Dokumente hinterlassen können. Die Adresse lautet: www.zeit.de/briefkasten

83

Millionen von 995 Millionen Facebook-Profilen sind Fakes. Wie das Portal selbst zugibt, handelt es sich um "Phantome“, zum Beispiel Zweitaccounts oder Profile von Haustieren.

Twitter-Zensur Twitter veranlasste die Sperrung eines Users, der über die Olympia-Berichterstattung des Senders NBC schimpfte. Der britische Journalist Guy Adams hatte die berufliche Mailadresse eines NBC-Managers angegeben und angeregt, ihm Protestmails zu schicken. Twitter wurde selbst aktiv und schlug NBC eine Sperrung des Accounts vor. Nun wird dem Onlinedienst Zensur vorgeworfen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige