Meldungen 

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 32/12 vom 08.08.2012

Mihaela Ursuleasa (1978-2012)

Vergangene Woche starb völlig überraschend die erst 33-jährige rumänische Pianistin Mihaela Ursuleasa in ihrer Wiener Wohnung an einer Gehirnblutung. Ursuleasa war ein pianistisches Wunderkind, im Alter von neun Jahren bereits hatte sie Beethovens Diabelli-Variationen im Programm. Mit einem Stipendium des Dirigenten Claudio Abbado kam sie 13-jährig nach Wien, wo sie bei Heinz Medjimorec studierte. Mit 17 gewann sie den nach ihrer berühmten Landsfrau benannten Clara-Haskil-Wettbewerb. Die leidenschaftliche und technisch souveräne Ursuleasa gehörte zu den begabtesten Pianisten ihrer Generation.

Blue Bird Festival 2012

Das Wiener Singer/Songwriter-Festival Blue Bird umfasst heuer erstmals vier Spieltage; es findet von 21. bis 24. November im Porgy & Bess statt. Anlässlich seines 15-jährigen Bestehens ist dem kanadischen Postrock- und Indie-mit-Anspruch-Plattenlabel Constellation Records mit Auftritten unter anderem von Thee Silver Mt. Zion Memorial Orchestra


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige