Stil 

Mode, Design, Architektur, Garten

Stadtleben | aus FALTER 32/12 vom 08.08.2012

Design-Sale

Gutes Design sollte ja zeitlos sein, keiner Mode entsprechen oder nur eine Saison gefallen. Nichtsdestotrotz lädt der Mak-Designshop zum "Summer Sale“ und schickt Designstücke der aktuellen Saison auf die Bis-zu-minus-50-Prozent-Reise. Zu haben: Schönes für Haus und Garten, Einzelstücke und originelle Objekte zum Thema Picknick oder Outdoor.

Urbanes Gärtlein

Wir hier reden ja schon lang drüber. Spätestens seit heuer mag niemand mehr auf das urbane Gardening verzichten. Jetzt schickt das schicke Hotel Daniel beim 21er Haus Nachrichten von selbstgezogenem Gemüse und Weinreben im Vorgarten direkt am vielbefahrenen Gürtel. Lecker! In humusgefüllten "Hochbeeten“ aus Bäckerkisten wachsen Paradeiser, Gurken, Kürbisse und Kräuter. Prinzengarten, wir kommen!

Urbanes Gardening

Noch mehr urbanes Gardening, diesmal sogar wirklich städtisch: Die Blumengärten Hirschstetten bringen unter dem Motto "Natur verstehen - Natur erleben - Natur genießen“ eine Vielzahl spannender Aktivitäten im Rahmen von Workshops und Themenführungen rund um die Natur und die Pflanzen- und Tierwelt. Noch den ganzen August immer donnerstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr.

Enzis auf Reisen

Während im MQ die Enzis mittlerweile mit hässlichen Zubauten eines Mobilfunkanbieters verschandelt werden, machen die Sitzmöbel aus dem Wiener Büro PPAG in London Werbung für die Stadt: 22 Stück auf dem Vorplatz des Royal National Theatre.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige