Auf Sommerfische

Gerichtsbericht: Werner Meisinger | Stadtleben | aus FALTER 32/12 vom 08.08.2012

Kalte Küche muss nicht Käsbrot sein. Hier kommen Fisch und Meeresfrucht zur Jahreszeit

Hummeralarm an der US-Ostküste! So viele Maine-Hummer gab es noch nie. Vielleicht auch das eine Begleiterscheinung des Klimawandels. Hat ja doch was Gutes, dieser Klimawandel, könnten Krustentierconnaisseure meinen und damit ganz ordentlich in die Ordentliche-Beschäftigungspolitik-Falle krabbeln wie die Hummer in die Reusen.

Erfreulich, dass diese Hummerschwemme für uns ohne Wirkung bleibt. Die Zeiten sind vorbei, in denen man Hummer mittels Kühlung in so was wie einen künstlichen Tiefschlaf versetzt und in alle Welt verschickt hat. Jedenfalls sollte das für Österreich nicht mehr funktionieren, weil hier unlängst erkannt wurde, dass lebende Hummer keine Lebensmittel sind. Sondern Tiere.

Es hat ein paar Jahre gedauert, ist jetzt aber qua Erkenntnis Zl. 2008/02/0176 des Verwaltungsgerichtshofs durch. Daher wird artgerechte Haltung gefordert.

Hummer, artgerecht

Artgerecht leben Hummer auf felsigem

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige