Politik  

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 32/12 vom 08.08.2012

Pflegeregress 2008 abgeschafft, wurde der Pflegeregress vor einem Jahr wieder im Zuge des Doppelbudgets 2011/12 eingeführt, das von SPÖ und ÖVP beschlossen wurde. Die Grazer Stadträtin Elke Kahr (KPÖ) fordert eine Abschaffung des Regresses, ebenso der ÖVP-Seniorenbund.

Vorwürfe kirchlicher Gewalt Anfang Juni übermittelte die "Plattform Betroffener kirchlicher Gewalt“ Namen von Priestern, denen - teils sexuelle - Gewalt gegen Kinder und Jugendliche vorgeworfen wird, an die zuständigen Bischöfe. Sieben dieser Priester seien in steirischen Ämtern tätig. Bischofsvikar Helmut Burkard sagt, es gebe keine Konsequenzen aufgrund der Liste. Sollte sich die Beweislage ändern, würde die Diözese Graz-Seckau nach der "Rahmenordnung für die katholische Kirche in Österreich“ handeln.

Mehr Schutz vor Hochwasser Vier Millionen Euro für den Ausbau von Hochwasserschutzmaßnahmen bereitzustellen und somit den Anteil der Gemeinden zu übernehmen, beschlossen Landeshauptmann Franz Voves (SPÖ) und sein Vize Hermann Schützenhöfer (ÖVP) nach den schweren Unwettern im Bezirk Liezen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige