Beisl  

Die Frühstücksente

Der steirische Gourmet

Steiermark | Restauranttest: Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 32/12 vom 08.08.2012

Am Jakominiplatz zwischen Subway und dem Schachtelwirt mit dem gelben M hat sich Lin Hong Liang mit seinem Grill & Box niedergelassen. Passend zum Umfeld setzt der seit zwei Jahren in Graz lebende Chinese, der auch in der Wiener Straße ein Restaurant betreibt, hier ganz auf Fastfood. Ein kleiner Gastgarten, eine Theke für den Gassenverkauf und ein schlauchartiges Lokal mit großer Vitrine und Flachbildfernseher stehen dem hungrigen Gast zur Verfügung. Das Positive am Grill & Box: Es geht schnell und man wird um vergleichsweise wenig Geld satt. Allzu anspruchsvoll sollte man allerdings nicht sein. Die pikante Suppe (€ 1,80) ist glibbrig wie in den 1980er-Jahren. Die Reisbox mit Huhn (€ 3,50) ist weitgehend geschmacksneutral, wobei das Huhn eher angenehm auffällt. Die Nudelbox mit Ente (€ 4,50) enthält ganz passable Teigwaren, aber die Ente ist fettig und flachsig. Die Panier hält auch nicht durch und wird durch die Einwirkung der Sauce unerfreulich weich. Deutlich besser schmeckt das gegrillte Lachsfilet mit knackigem Gemüse und fadem Reis, aber das bewegt sich mit € 6,50 auch schon in der preislichen Oberliga.

Resümee:

Schnelles Chinafood als Alternative zu Burger und Sandwich. Wirklich überzeugend ist das Grill & Box nicht, aber es wird wohl sein Publikum finden. Kurios in unseren Breiten mutet das Frühstück an, es gibt Semmel mit Ente. Wer’s mag ...

Grill & Box, Jakominiplatz 18, 8010 Graz, täglich 10.30-23 Uhr, Tel. 0676/646 41 83


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige