Kabarett Kritik

Herr Tod und Frau Pest auf Besuch in Wien

Lexikon | aus FALTER 33/12 vom 16.08.2012

Manfred Tauchen, Joesi Prokopetz und Wolfgang Ambros interpretierten den Stoff des Wiener Bänkelsängers Augustin, der besoffen eine Nacht in der Pestgrube überlebt hat, 1981 im gleichnamigen Hörspiel. Tauchens kabarettistisches Rockmusical "Augustin“ bietet nun zusätzliche Songs und eine neue Rahmenhandlung: Herr Tod (Wolfgang Katzer) und Frau Pest (Nadja Maleh) bereisen Wien, um ihre Ehe zu retten. Der rustikal angelegte Abend mit sympathischem Ensemble hat Charmepotenzial, scheitert aber in mehrerlei Hinsicht: Die Subversion wurde dem Klamauk geopfert, die derbe Sprache ist allzu sehr auf billige Lacher aus, vor allem der erste Teil hat seine Längen, und Christian Clementa mag zwar ein passabler Augustin sein, als Ambros-Ersatz ist er aber fehl am Platz. GS

Stadtsaal, Fr, Sa, Do 20.00 (bis 1.9.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige