Neu im Kino

Martial-Arts-Kracher aus Indonesien: "The Raid“

Lexikon | aus FALTER 33/12 vom 16.08.2012

Ob tatsächlich so viele Polizisten zu Beginn von "The Raid“ ein abgewracktes Hochhaus in Jakarta hinaufstürmen, wie der Untertitel "20 Elite Cops. 30 Floors to Hell“, verkündet, spielt eigentlich keine Rolle. Wichtig ist nur, dass und vor allem wie die Cops mit jedem Stockwerk weniger werden. Denn die Mannschaft des ganz oben ansässigen Drogenbosses wehrt sich, nachdem die letzte Kugel verbraucht ist, noch ausnehmend lange mit Händen und Füßen. Und genau das macht auch der junge und vor allem stolze Martial-Arts-Held in Uniform, der aber am Abend wieder bei seiner schwangeren Frau daheim sein muss. Regisseur Gareth Evans hat offenbar mehrmals "Stirb langsam“ und "Anschlag bei Nacht“ gesehen. Für Buben und manche Mädchen. MP

Ab Fr in den Kinos


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige