Katharinas Nachtwache 

Lexikon | aus FALTER 33/12 vom 16.08.2012

Was in Wiens Partyszene passiert - Veranstaltungen im Überblick

Balkonparty für Menschen ohne Balkon

Normalerweise ist unser kleines Stoffsackerl beim Weggehen mit Geld, Lippencreme und Handy schon gut gefüllt, heute haben wir noch Bernerwürsteln, Grillkäse und Ketchup-Portionssäckchen dazugestopft. Anstatt zu einer privaten Grillparty sind wir allerdings unterwegs ins Fluc, denn dort darf man sich an manchen Abenden mit mitgebrachtem Essen fürs Tanzen stärken. Der Griller ist schon vorgeheizt; Semmeln, Saucen und Besteck stellt der freundliche Fluc-Mitarbeiter auf der Terrasse zur Verfügung. Auch im Jetzt am Parhamerplatz, im Club U oder in der Pratersauna sind mitgebrachtes Fleisch und Gemüse in manchen Nächten willkommen und geben auch Menschen ohne Dachterrasse die Möglichkeit, sich vor dem Weggehen kurz wie ein König im eigenen Garten zu fühlen. Eine gute Unterlage hat bei langen Partynächten schließlich noch nie geschadet.

VORSCHAU

FREITAG: Am wildesten feiert man im öffentlichen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige