Raupe 

Vormittags töpfern, am Abend Motten retten

Die kleine Kolumne im FALTER

Stadtleben | aus FALTER 34/12 vom 22.08.2012

Fanny, 7, liebt Tiere und ist diese Woche im Ferienkurs

Diese Woche gehe ich in einen Ferienkurs mit Töpfern und Schwimmen. Heute war der erste Tag und am Anfang haben mich die Kinder nicht beachtet. Nur einer hat immer "Fanny! Fanny! Fanny!“ gesungen. Ich glaub, das ist ein berühmtes Lied.

Heute habe ich eine Handvoll Ton bekommen. Da habe ich einen kleinen Blumentopf genommen und den Ton rundherum raufgepickt und verteilt. Dann hat die Lehrerin den Blumentopf rausgenommen und ich hatte eine Schüssel. Dann habe ich noch kleine Figuren gemacht, ein Flugzeug und ein Krokodil.

Am Nachmittag war Schwimmen. Da müssen wir nur zehn Minuten schwimmen lernen und dann können wir spielen. Nach dem Kurs habe ich noch eine Motte gerettet, die ist in ein Wasserglas gefallen. Die Mama wollte sie töten. Aber ich hab’ sie schnell in den Garten getragen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige