Die Schönheit ist eine Zeitungsanzeige

Lexikon | aus FALTER 34/12 vom 22.08.2012

Der Künstler Hans-Peter Feldmann wurde in den frühen 1970er-Jahren mit Fotoserien bekannt, die den Alltag dokumentierten. In seinen in Form von Büchern, Postkarten und Installationen präsentierten Sammlungen zeigt sich seine Begeisterung für das Zusammentragen von Bilderwelten. Seine "Sonntagsbilder“ über die Klischees von Glück und Schönheit sind charakteristisch für den Umgang mit dem massenmedialen Repertoire. Im letzten Jahrzehnt hat sich Hans-Peter Feldmanns Aufmerksamkeit von der Fotografie auf die Malerei verlagert. Der Künstler verwandelt herkömmliche Porträts, indem er den Dargestellten rote Nasen oder schielende Augen malt. Die Ausstellung umfasst Arbeiten aus verschiedenen Phasen von Feldmanns Werdegang. MD

Bawag Contemporary, bis 26.8.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige