Wieder gelesen 

Bücher, entstaubt

Politik | Wolfgang Zwander | aus FALTER 35/12 vom 29.08.2012

Über das Opfer zur Gemeinschaft

In Zeiten, in denen es wieder chic ist, das Vereinte Europa zur Disposition zu stellen, lohnt sich eine Erinnerung an Ernest Renans Rede "Was ist eine Nation?“. Schon 1882 sagte der Franzose an der Sorbonne, eine europäische Konföderation werde Europas Nationen ablösen. Vielleicht noch bedeutender als dieser Weitblick war aber ein anderer Teil von Renans Worten.

Er sagte, die Nation sei eine große "Solidargemeinschaft“, die durch das Gefühl für die Opfer gebildet werde, "die erbracht wurden und die man noch zu erbringen bereit ist“. Hier hakt die Gegenwart ein, in der nicht wenige Politiker damit kokettieren, sich mit Griechenland zu entsolidarisieren und das Land aus der Eurozone zu werfen.

Ernest Renan: Was ist eine Nation? EVA-Reden, 1996, 71 S., gebraucht ab € 9,-


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige