Performance  Tipp

Kein Normalo-Leben: Menschen der Manege

Lexikon | aus FALTER 35/12 vom 29.08.2012

Zum Abschluss der Ausstellung "Parallelwelt Zirkus“ (bis 2.9.) ist in der Kunsthalle am Wochenende das Theaterprojekt "Zirkus“ zu Gast. Das freie Ensemble werkgruppe2 aus Göttingen, dessen Kern die Regisseurin Julia Roesler, die Musikerin Insa Rudolph, die Bühnenbildnerin Nicola Antonia Schmid und die Schauspielerin Franziska Roloff bilden, hat für das "dokumentarische Kunst-Stück“ Zirkusmenschen aus ganz Deutschland interviewt. "Das Stück handelt vom Streben um die Gunst des Publikums, von der Magie des Augenblicks und der Abgrenzung zum Normalo-Leben“, sagen die Künstler. "Das Stück rührt an, ist sehr komisch, oft melancholisch und meistens auch ziemlich skurril“, meinte der Kritiker des NDR nach der Premiere. WK

Kunsthalle Wien, Sa, So 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige