Kritik

Umarmung in rosa Pinselstrichgewimmel

Lexikon | aus FALTER 35/12 vom 29.08.2012

Ein Gewimmel fleischfarbener Pinselstriche. Eine Verwüstung von Grautönen mit Einsprengseln aus der Rotskala. Das ist die Malerei der britischen Malerin Cecily Brown. Verweilt man länger vor den Leinwänden, so erkennt man auch Motive, Äste und exotische Tiere in "Paradise“, ein sich umarmendes Paar in "1000 Thread Count“. Die Künstlerin pflegt einen eklektischen Umgang mit Stilen, malt wie Oskar Kokoschka, manchmal wie Willem de Kooning, aber ohne dessen Machogehabe. Die Bilder haben heitere Titel wie "Ha Ha Fresh“ oder "Blonde Eating Girls“. Die erfrischende Farbigkeit, die Sicherheit im Abrufen kunsthistorischer Referenzen und das Vexierspiel zwischen abstrakt und figurativ erklären, warum Brown zu den bei Sammlern beliebtesten Malerinnen der Gegenwart gehört. MD

Essl Museum, bis 7.10.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige