Kunst  Vernissagen

Acht ungarische Künstler im BA-Kunstforum

Lexikon | aus FALTER 36/12 vom 05.09.2012

Das Kunstforum widmet der ungarischen Moderne eine Ausstellung. "Die Acht. Ungarns Highway in die Moderne“ zeigt Werke von acht Malern, Károly Kernstok, Béla Czóbel, Róbert Berény, Ödön Márffy, Lajos Tihanyi, Dezsö Orbán, Bertalan Pór und Dezső Czigány, die um 1910 den Anschluss an die Pariser Avantgarde suchten und die akademische Tradition verließen. 1909 stellt die Gruppe A Nyolcak (Die Acht) zum ersten Mal ihre von den Fauves und dem Kubismus beeinflusste Kunst aus. "Erstaunlich frisch präsentiert sich dieser Zweig der europäischen Avantgarde - ganz konträr zu der vom Symbolismus und vor allem von dem heurigen Jahresregenten Gustav Klimt dominierten österreichischen Malerei derselben Jahre.“ (Pressetext) MD

Bank Austria Kunstforum, Di 18.30; bis 2.12.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige