Film  Neu im Kino

"Nachtlärm“, eine Art Schweizer Roadmovie

Lexikon | aus FALTER 36/12 vom 05.09.2012

Baby Tim hält seine Eltern auf Trab. Erst wenn Papa (Sebastian Blomberg) und Mama (Alexandra Maria Lara) ins Auto steigen und mit 130 Sachen durch die Nacht fahren, schläft es wie ein Engerl. Das ist die eine Idee von "Nachtlärm“, einer Art Schweizer Roadmovie nach Martin Suter in der Regie von Christoph Schaub. Die zweite Idee: Während der Papa Zigaretten holen und Mama Lulu geht, klaut ein Gangsterpärchen (Georg Friedrich, Carol Schuler) ihnen den Wagen samt Kind. Die restlichen 80 der 95 Minuten Laufzeit fährt das eine Paar dem anderen hinterher. Und diesem wiederum ein echter Gangster mit nervösem Darm, was Anlass für ein paar richtige Häuselwitze gibt. Wer so etwas produziert, dem gehört vorsorglich der Führerschein entzogen. MO

Ab Fr in den Kinos


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige