"Ich habe für Haider gesungen“

Politik | Interview: Nina Horaczek | aus FALTER 37/12 vom 12.09.2012

Sogar die Parteifreunde wollten ihn absägen. Dann deckte Rolf Holub den Fall Birnbacher auf. Ein Gespräch über Widerständigkeit im mafiösen Kärnten

Kurz war er fast weg, jetzt ist er wieder der Star der Kärntner Grünen: Vor einem halben Jahr verschwand Rolf Holub von der Spitze der Landespartei. Jetzt, wo in Kärnten Neuwahlen anstehen, soll der grüne Aufdecker doch wieder für die Grünen in den Wahlkampf ziehen. Kommenden Samstag wird Holub beim Landesparteitag der Kärntner Grünen als Spitzenkandidat antreten. Die Chancen stehen für die Kärntner Grünen sehr gut, in Umfragen sind sie erstmals zweistellig. Viele Kärntner sind wegen der anhaltenden Skandale im Land verärgert und wünschen rasche Neuwahlen. Weil die Landeshauptmannpartei FPK regelmäßig aus dem Landtag auszieht, um vorzeitige Wahlen zu verhindern, wird wohl erst im März in Kärnten gewählt.

Falter: Kärnten wählt neu, die Bedingungen waren für die Grünen noch nie so gut wie jetzt. Aber statt Ihre Erfolge

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige