Wieder gelesen

Politik | Petra Sturm | aus FALTER 37/12 vom 12.09.2012

Bücher, entstaubt

Hauptsache herrschaftsfrei

Wer sich für den "Anarchist Turn“ (s. Rezension links) wappnen oder ein tieferes Verständnis für den aktuellen Gleichheits- und Gerechtigkeitsdiskurs erlangen will, braucht den ideengeschichtlichen Unterbau. Als Einführung in die anarchistische Philosophie ist der Sammelband "Anarchismus?“ zu empfehlen: Er liefert die wichtigsten klassischen Originaltexte von Proudhon, Bakunin, Malatesta & Co und erklärt Kontexte profund und übersichtlich. Eine Spur unkonventioneller nähert sich Horst Stowasser in "Anarchie!“ dem Thema: Nach einer kritischen Einführung unternimmt er eine undogmatische Reise quer durch die vielfältige Geschichte anarchistischer Experimente.

Achim Borries, Ingeborg Weber-Brandies (Hg.): Anarchismus? Theorie, Kritik, Utopie. Graswurzelrevolution. Aufbau, 2007, 424 S., € 23,50

Horst Stowasser : Anarchie! Idee - Geschichte - Perspektive. Edition Nautilus, 2007, 512 S., € 25,60


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige