Haare reißen - aber richtig!


Reportage: Sara Schausberger
Feuilleton | aus FALTER 37/12 vom 12.09.2012

Willkommen in der Ohrfeigenanstalt: Das Institut für Alltagsforschung lernte für eine Performance, wie man professionell rauft

Wie gibt man eigentlich eine richtig gute Ohrfeige? Und wie fällt man am besten die Stiegen runter? Auf welche Arten kann man jemanden schubsen, und wie zieht man Leute professionell an den Haaren oder Ohren?

Erstens müssen die Finger der Hand bei der Ohrfeige immer nach oben zeigen, und zweitens muss der Schlag dynamisch kommen. "Ich sehe noch keine schmerzverzerrten Gesichter!“, sagt Conny Dworak. Dafür hat das In-die-Hände-Klatschen des Geohrfeigten schon gut funktioniert.

Der Klang ist ein wesentlicher Bestandteil der simulierten Ohrfeige: Wenn der Klatscher gut ist, dann schauen alle hin. Conny Dworak ist Coach für Stunt- und Kampfchoreografie. In vier Tagen soll sie der vierköpfigen Truppe vom Institut für Alltagsforschung die verschiedensten Stunts beibringen. Keine Schießereien und keine Fechtkämpfe, aber all das, was einem im Alltag so passieren

  389 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • GUT ...

    Feuilleton | aus FALTER 02/19
  • "Stellen Sie die andere Frage!"

    Der Soziologe Richard Sennett will nicht über sein Buch reden und plaudert über Banksy, Basquiat und Barthes
    Feuilleton | Begegnung: Klaus Nüchtern und Claus Philipp | aus FALTER 51/18
  • "Rumänien ist der Liebe wert"

    Rumänien hat seit 1. Jänner den EU-Ratsvorsitz. Die Zeichen stehen auf Chaos. Doch was prägt das Land am Schwarzen Meer? Ein Gespräch mit dem Historiker Ioan Piso über ein Jahrhundert europäischer Geschichte
    Feuilleton | Interview: Stefanie Panzenböck | aus FALTER 03/19
  • Meldungen

    Kultur kurz
    Feuilleton | aus FALTER 02/19
  • You'll Never Walk Alone!

    Programm und Pragmatik, Licht und Schatten: Das Rote Wien verband eine heroische Wohnbauoffensive mit rigider Fürsorgepolitik und ästhetischer Erziehung, die gegen die Diktatur des Deckchens ins Feld zog
    Feuilleton | Besichtigung: Klaus Nüchtern Illustrationen: Oliver Hofmann | aus FALTER 02/19
×

Anzeige

Anzeige