Literatur  Tipps

Blind vor Liebe: vom Leben unter Mitmenschen

Lexikon | aus FALTER 37/12 vom 12.09.2012

D1936 geborene Christine Nöstlinger ist Österreichs bedeutendste und erfolgreichste Kinder- und Jugendbuchautorin. Sie debütierte 1970 mit "Die feuerrote Friederike“, zu ihren bekanntesten Büchern gehören "Wir pfeifen auf den Gurkenkönig“ (1972) und "Gretchen Sackmeier“ (1981) sowie ihre Dialektgedichte "Iba de gaunz oamen Leit“, die zuletzt im Rabenhof auf die Bühne gebracht wurden. Bei Residenz erscheint nun nach "Eine Frau sein ist kein Sport. Das Hausbuch für alle Lebenslagen“ ein weiterer thematisch geordneter Band mit kurzen Geschichten: "Liebe macht blind - manche bleiben es“ erzählt im unnachahmlichen Nöstlinger-Ton vom Leben unter Mitmenschen, Männern und Kindern. Diese Woche gibt es zwei Lesungen daraus. sf

Thalia 1030, Mo 19.00; MQ, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige