Musik  Tipp Lokal

Ein Abend, drei Orte, dreimal Willi Resetarits

Lexikon | aus FALTER 37/12 vom 12.09.2012

Drei Veranstaltungsorte, drei Programmpunkte, ein gemeinsames Ticket: Das Wien Museum, das Radiokulturhaus und das Theater Akzent richten unter dem Titel "Dreispiel im Vierten“ am Samstag einen Abend aus, in dessen Zentrum der als Ostbahn Kurti in Österreich weltberühmt gewordene Wiener Sänger Willi Resetarits steht. Los geht es von 18.00 bis 18.40 mit einer H.C.-Artmann-Lesung im Wien Museum, Karl Ritter wird Resetarits an der Gitarre begleiten. Die erste Wanderung führt ins Radiokulturhaus, dort singt Resetarits ab 19.30 mit seiner Tochter, die unter dem Künstlernamen Juanita auftritt, spanische und lateinamerikanische Musik; mit dem jungen burgenländisch-kroatischen Vokalensemble Basbaritenori haut er sich dann ebenfalls auf ein Packel, um traditionelles kroatisches Liedgut mit Pop- und Jazzelementen zu verbinden. Im Radiokulturhaus macht "Dreispiel“ bis 20.10 Station; den Abschluss bildet dann ab 21 Uhr ein Jura-Soyfer-Programm im Theater Akzent, für das es zu einer Reunion der Schmetterlinge kommt, mit denen Resetarits in den Siebzigerjahren Erfolge feierte - und eben auch Soyfer-Texte vertonte ("Verdrängte Jahre“). GS

Wien Museum, Sa 18.00; Radiokulturhaus, Sa 19.30; Theater Akzent, Sa 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige