Unter Wasser und im All

Lexikon | Maria Motter | aus FALTER 37/12 vom 12.09.2012

Dana Ranga folgt Barbi Markoviæ als Grazer Stadtschreiberin

Die Hofübergabe des Abschied nehmenden an den eben angekommenen, neuen Stadtschreibers im Grazer Literaturhaus ist bereits Tradition. Der Abend war noch jedes Mal ein besonderer und nicht zuletzt unterhaltsamer. Barbi Markoviæ hat in den vergangenen Monaten Plätze der Stadt buchstäblich abgeschrieben (siehe Falter 16/2012) und präsentiert nun das fertige Buch "Graz, Alexanderplatz“ (Leykam 2012). Und Dana Ranga stellt sich vor: Sie wird nun ein Jahr im Cerrini-Schlössl am Schloßberg wohnen und hier schreiben.

Geboren in Bukarest, lebt Ranga seit 1987 in Deutschland, ist freie Schriftstellerin, Übersetzerin und Filmemacherin. Es sind die unendlichen Weiten, die Dana Ranga augenscheinlich interessieren: Dem Weltall hat sie sich in ihren letzten Dokus "(Astronaut) Story“ und "Cosmonaut Polyakov“ angenähert. Die Erstgenannte kommt ohne ein einziges Bild einer Rakete aus, Letztere ist ein poetisches Porträt des sowjetischen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige