So ist Boulevard

Historisches | Recherche: Florian Klenk | aus FALTER 38/12 vom 19.09.2012

"Österreich“ Paparazzi blitzen Natascha Kampusch, Zeitungen drucken Fotos von erschossenen Kindern, Hubschrauber mit Reportern kreisen über Helmut Elsners Garten. Kennen Österreichs Boulevardjournalisten keine Grenzen mehr?

Martina B. (Name geändert) hatte jede Menge Ungemach erwartet, als sich ihr Freund mit angepinkelter Hose im vergangenen Winter vor einer Bawag-Filiale in Wien-Neubau der Polizei ergab. Er hatte gerade die Bank überfallen, Geiseln genommen und dabei mit einem Österreich-Reporter telefoniert. All das war schon unvorstellbar genug. Aber dass ausgerechnet sie es sein sollte, die tags darauf in der Zeitung für die Tat verantwortlich gemacht wird, das sprengte ihre Vorstellungskraft.

Wolfgang Fellner richtete am Titelblatt seines Österreich nicht nur einen Pfeil auf die Hose des Bankräubers, er setzte auch "Hölli“ in Bewegung. Wolfgang Höllrigl, den Chronikchef von Österreich. Der suchte nun nach Erklärungen für die Tat und fand sie bei Frau B. Höllrigl schrieb:


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige