Die Stadt und ihre Zeitung: Der Falter hatte immer schon ein Programm

Blatt und Stadt in Wort und Bild | Wolfgang Kralicek | aus FALTER 38/12 vom 19.09.2012

Als der Falter 1977 auf die Welt kam, nannte er sich "Programmzeitschrift“. Das war einerseits etwas irreführend, weil er schon damals viel mehr als das war. Es zeigt andererseits aber auch, wie wichtig das Programm im Selbstverständnis des Falter immer schon war.

Damals, in den Gründerjahren, war der Programmteil konkurrenzlos und schon deshalb ein entscheidendes Kaufargument. Auch heute gibt es keine andere Zeitschrift in Wien, die einen so umfangreichen Programmteil anbietet. Vor 35 Jahren aber war es schon ein Alleinstellungsmerkmal, überhaupt einen - möglichst kompletten - Veranstaltungskalender anzubieten.

So wie das kulturelle Angebot der Stadt in den vergangenen Jahrzehnten explodiert ist, wurde auch der Falter-Programmteil mit der Zeit immer umfangreicher. Und damit die Leserschaft in der Flut an Terminen nicht vollends die Orientierung verliert, wurde auch das Konzept des Programmteils immer wieder nachjustiert.

Das Falter-Programm ist jener Teil des Blattes, der in den vergangenen 35 Jahren am häufigsten reformiert wurde. Er hieß Heft oder Zeitplan, er war Teil des Blatts oder kleinformatige Beilage zum Herausnehmen; immer wieder kamen neue Features hinzu (und verschwanden oft schnell wieder). Die mit dem großen Relaunch von 2008 eingeführte Falter:Woche ist der aufwendigste, attraktivste und - wie wir finden - auch beste Falter-Programmteil ever.

Für manche Zeitgenossen mag ein gedrucktes Nachschlagwerk wie dieses etwas Anachronistisches an sich haben, und Sie finden alle Daten und viele Texte der Falter:Woche auch online. Dennoch glauben wir, dass ein gedruckter Programmteil Qualitäten hat, die das Internet nicht bieten kann. Es wird also ziemlich sicher auch zum 40. Geburtstag des Falter noch einen Programmteil geben. Auch wenn der dann womöglich wieder etwas anders aussehen wird.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige