Theater  Tipps

Die vielen Gesichter des Dorian Gray

Lexikon | aus FALTER 38/12 vom 19.09.2012

Der Regisseur Bastian Kraft, 32, gewann beim Festival Radikal jung am Münchner Volkstheater heuer bereits zum zweiten Mal den Publikumspreis. Auch in Wien kommt der Mann an: Im Vestibül des Burgtheaters steht seit mehr als zwei Jahren seine Oscar-Wilde-Adaption "Dorian Gray“ auf dem Spielplan. "Ein Gesicht, filmisch projiziert über die gesamte Höhe und Breite der Bühne, in Gold und fragmentarisch zersplittert, weil auf 17 Flachbildschirme aufgeteilt“, schrieb Valerie Kattenfeld dazu nach der Premiere im Falter. "Ein Schauspieler tritt in Dialog mit seinem eigenen Bild: Markus Meyer spielt nicht nur den charakterlosen Goldschatz Dorian auf der Bühne, sondern auch alle Figuren im Video, die exakt auf die Live- Aktion getimt sind. So eindrucksvoll das auch ist - irgendwann wünscht man sich eine Auszeit von der Bilderflut.“ Wk

Burgtheater, Vestibül, Mo 20.00, Di 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige