Klassikaner im Burg-Kino: The First 100 Years ...

Lexikon | aus FALTER 38/12 vom 19.09.2012

Curtis und Lemmon in Verkleidung

Jack Lemmon wird zu Josephine und Tony Curtis zu Daphne, nur Marilyn Monroe bleibt Marilyn Monroe ... "Nobody’s perfect!“ heißt’s am Schluss, aber Filme sind es manchmal doch, und "Manche mögen’s heiß“ von Billy Wilder (1959) ist die perfekte Komödie schlechthin. "Die allererste Idee war ein sehr billiger, drittklassiger deutscher Film, in dem zwei Typen sich als, Neger‘ bemalen und in Kleider schmeißen, um in eine Damenband hineinzukommen. Aber das war auch das Einzige, was von diesem furchtbaren Film übernommen wurde“, so Wilder. "Wir waren uns ziemlich sicher, dass es eine gute Komödie werden würde. Wir wussten nicht, dass es eine großartige Komödie werden würde.“ Wiedersehen im Rahmen der 100-Jahr-Feierlichkeiten im Wiener Burg-Kino. Mo

Burg-Kino, So 17.45 (OF)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige