Seinesgleichen geschieht  Der Kommentar des Chefredakteurs

Schönes neues Österreich: Vier Parteien sprengen das Parlament. Fast

Armin Thurnher | aus FALTER 38/12 vom 19.09.2012

V ergangene Woche hätten sich die Klubobleute der vier Parteien SPÖ, ÖVP, FPÖ und BZÖ die Guy-Fawkes-Maske aufsetzen können. Dann wäre dieses ominöse Symbol seinem Sinn einmal nähergekommen. Fawkes war ein englischer Offizier, der zu Beginn des 17. Jahrhunderts das Londoner Parlament in die Luft sprengen wollte. Just das wollen die Klubobleute der vier Parteien. Nur dass sie das Parlament, anders als das Fawkes mit seinen 36 Fässern Schwarzpulver geplant hatte, nicht explodieren lassen wollen. Sie bringen es nur zur Implosion.

Der parlamentarische Untersuchungsausschuss zur "Klärung von Korruptionsvorwürfen“, so der Vorwurf der Schrecklichen Vier, werde von der Vorsitzenden Gabriela Moser so schlecht geleitet, dass er seine Tätigkeiten sofort einzustellen habe. In Wahrheit ist Moser nur ein Fehler vorzuwerfen, den man je nach Blickwinkel verschieden interpretieren kann: Sie lehnte einen Antrag der vier Parteien ab, keine Akten zu bereits erledigten Ausschussthemen mehr zu


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige