Gabi gibts den Genossen

Politik | Resümee: Florian Klenk | aus FALTER 38/12 vom 19.09.2012

Der U-Ausschuss war ein Erfolg. Gabriela Moser will mit ihrem Rücktritt das wichtige Tribunal retten. Ob es ihr gelingt?

Gernot Schieszler wird sich wundern. Der ehemalige Telekom-Finanzvorstand hatte vergangenes Jahr als Kronzeuge ausgepackt und mit seinen Aussagen den bislang wohl spannendsten Untersuchungsausschuss der Republik ausgelöst. Nun steht sein Auftritt auf der Kippe. Es ist jetzt einmal genug ermittelt, meint die Regierung.

Mit ihrem Rücktritt am Dienstag versuchte die Ausschussvorsitzende Gabriela Moser die Regierungsparteien noch davon abzubringen, einen der erfolgreichsten U-Ausschüsse abzudrehen. Aber bei Redaktionsschluss stand noch nicht fest, wie ÖVP und SPÖ auf das grüne Überraschungsmanöver reagieren.

Zeit für eine erste Bilanz. Und die muss bei Kronzeuge Schieszler beginnen. Er gestand, dass das Telekom-Management über den Lobbyisten Peter Hochegger hochrangige Regierungspolitiker des BZÖ bestochen und ehemalige ÖVP-Minister nach dem Ausscheiden aus dem


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige