Blutige Taschen und viel Rad mit Stil

Stadtleben | Geschäftsbericht: Christopher Wurmdobler | aus FALTER 38/12 vom 19.09.2012

Die City wird bobo: Eine Designerin und ein Fahrradhändler machen in der Wiener Innenstadt gemeinsame Sache

Das Geschäft sei das Missing Link gewesen, sagt Designerin Eva Buchleitner, wenn sie versucht zu erklären, warum ihr Accessoirelabel Eva Blut mit dem Hipster-Fahrradlabel Stilrad ab sofort in der Wiener Innenstadt gemeinsame Sache macht. Da es von Eva Blut auch Fahrradtaschen gibt, passte das ganz gut zu der Idee von Paul Rasper, Stilrad nach Österreich zu holen, und, das kann man schon wenige Tage nach der Eröffnung dieser ganz speziellen Konzeptboutique in der Jordangasse gleich bei den immer exklusiver werdenden Tuchlauben sagen: Die beiden machen ihre gemeinsame Sache supergut.

Eva Buchleitner hat schon eine Menge Erfahrung damit, wie man geschickt feine Accessoires, Taschen, Gürtel und - in früheren Kollektionen vermehrt - Wearables an die Leute bringt. Sie präsentiert ihre Kollektionen schließlich regelmäßig auf internationalen Modemessen und zählt zu den Erfolgreichen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige