Hightech-Pizza aus dem Automaten

Sandra Eigner • | aus FALTER 40/12 vom 03.10.2012

Für besonders Hungrige: Heiße Pizza in weniger als 100 Sekunden. Und gesund soll sie auch noch sein.

Vier Uhr früh, der Magen knurrt. Keinen Bock auf ranzige Pizza vom hygienisch fragwürdigen Döner-Nudel-Pizza-Multitalent? Die Lösung könnte der erste Pizza-Automat, die "BistroBox“, sein. Er erzeugt schnell, hygienisch und Müll trennend eine Pizza, die kalorienärmer als Döner und Leberkäsesemmel ist. Das war die Vision von drei Absolventen der FH Wels. Die Idee für ihre BistroBox kam ihnen während einer Marketing-Vorlesung 2006. Mehr als zehntausend gebackene Test-Pizzastücke später (Testesser gab es an der FH Wels genug) werden im Oktober die ersten Seriengeräte aufgestellt.

Die BistroBox kann dank einer speziellen Heißlufttechnologie innerhalb von 100 Sekunden Pizzastücke aufbacken. Neben dem Standardprogramm soll es bald auch eine Vitalpizza geben. Die Hightech-Backöfen wird man - geht es nach den Erfindern - in Unis, auf Bahnhöfen und Flughäfen finden, aber auch in Unternehmen. Wäre doch eine nette Idee für einen Club: so ein Pizzaautomat irgendwo zwischen Tanzfläche und Toiletten! Und sogar für die eigene Party kann man sie ausleihen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige