Wie der Mensch trinkt, so isser auch

Durststrecke | Mara Simperler und Sandra Eigner | aus FALTER 40/12 vom 03.10.2012

Das Trinkverhalten als Spiegel zur Seele. Studentische Trinkertypen als mahnende Exempel.

Die Aperol-Bitch

Die Aperol-Bitch trifft man stets in Begleitung ihrer zwei BFFs, die sie "Ladies“ nennt. Sie profitieren vom Cheerleader-Effekt und sind leichter zu haben, als sie zugeben. Trennt man sie jedoch, verblasst der Zauber und man kommt in einer Unterhaltung über Gelnägel und Chihuahuas wieder zu sich.

Trinkt: Aperol, Hugo und alles, was bunt ist und knallt, nie Bier, gerne Red Bull

Studiert: BWL oder Jus

Hört: alles, wenn es nicht anstrengend ist und es die anderen auch hören

Liest: Skripten und das "Seitenblicke“-Magazin

Verkehrt: nüchtern in Hotelbars, besoffen im Bermudadreieck

Trägt: Markenklamotten aus dem Outlet, second season, aber nie second hand

Der KO-Tröpfler

Der KO-Tröpfler bemisst seinen Erfolg an der Anzahl von Leuten, die nach einer durchfeierten Nacht bewusstlos vor dem Lokal liegen. Entgegen der gängigen Meinung geht es ihm nicht darum, Mädchen gefügig zu machen, sondern


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige