Alkoholkonsum von Jugendlichen & Studierenden

Durstlöscher | aus FALTER 40/12 vom 03.10.2012

Studenten trinken viel. Das ist nicht nur ein abgedroschenes Klischee, sondern statistisch belegte Realität: Rund 90 Prozent der Befragten einer ÖJAB-Studie (Österreichische Jungarbeiterbewegung) aus dem Jahr 2010 gaben an, Alkohol zu konsumieren - jeder Vierte wöchentlich, "nur“ knapp zwei Prozent trinken Bier und Co. täglich. Allerdings stufen die Studienautoren fast ein Viertel der Befragten als abhängig ein. Für Aufregung sorgten die Zahlen über Spitalsaufnahmen von Kindern und Jugendlichen "wegen Berauschung“: 2008 wurden 176 Kinder im Alter zwischen 10 und 14 Jahren eingeliefert. Die meisten Fälle gibt es allerdings laut aktuellem Bericht des Gesundheitsministeriums bei den 15- bis 19-Jährigen: Allein 683 Burschen wurden laut dem Handbuch "Alkohol - Österreich“ des Gesundheitsministeriums in diesem Jahr eingeliefert. Bei den Mädchen waren es knapp 400.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige