Innovationen aus Riegersburg, Schrems und Zwettl

Sachbuch | Karin Chladek | aus FALTER 41/12 vom 10.10.2012

Ökologie: 36 heimische Ökopioniere bzw. umwelt- und sozialverträgliche Firmen im Porträt - eine Leistungsschau

Die österreichischen Unternehmerinnen und Unternehmer, die Daniela Müller und Eva-Maria Repolusk in ihrem Buch porträtieren, sind in den unterschiedlichsten Sparten tätig: Druckereibetreiber, Architekten, Künstler, Winzer, Brauer, Köche, Kaufleute, Designer, Hoteliers u.v.m.

Einiges haben sie jedoch gemeinsam: den festen Willen, andere Wege zu gehen als die Mainstream-Wirtschaft, Leidenschaft für das eigene Tun, eine meist enge Verbundenheit mit der Region und eine Orientierung an anderen Zielen als rein monetärem Gewinnstreben. Sie sind offen für ungewöhnliche Kooperationen - etwa mit Künstlern - und Querbezüge.

Umwelt- und sozialverträgliches Handeln und Produzieren ist ihnen allen ein Anliegen. Manche sind auch im internationalen Raum tätig und international bekannter als hierzulande, manche konzentrieren sich auf ihre Region und auf Österreich.

36 teils sehr


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige