Empfohlen  Rögl legt nahe

Unbekannte Schubladen neuer Musik

Lexikon | aus FALTER 41/12 vom 10.10.2012

Beim Echoraumherbst spielt sich immer einiges ab: Da werkt die wunderbare Wiener Organisationsbasis für neue Musik Ensemble Platypus schon in der dritten Folge im Banne des Unbekannten und präsentiert diesmal Komponisten aus Mexiko, aber auch solche, die aus Salzburg oder Warschau stammen und von denen man mal was hören sollte. Auch das "spontane Netzwerk für improvisierte Musik (snim)“ hat hier eine Heimstatt, greift in den "kleinen schubladenkasten“ und veranstaltet außerhalb des Echoraum sogar dafür auch noch ein Open-Air-Auftaktkonzert bei Sonnenaufgang um 7.12 Uhr morgens.

Ensemble Platypus: Echoraum, Sa 20.00

kleiner schubladenkasten: Häusl am Hameau, So 7.12; Echoraum, Mi 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige