Männer aus Marmor und Video

Lexikon | aus FALTER 41/12 vom 10.10.2012

Sex sells. Diese Devise bezog sich im Ausstellungsbetrieb bisher vorrangig auf das Thema nackte Frau, verpackt unter der Mogelpackung "erotische Kunst“. Das Leopold Museum dreht nun den Spieß um und zeigt jene, die gewöhnlich schauen. "Nackte Männer“ stellt den Wandel in der Darstellung nackter Männer von 1800 bis heute dar. Zeitlich stehen drei große Schwerpunkte im Mittelpunkt. Erstens die Epoche der Aufklärung mit Französischer Revolution und Klassisizismus um 1800, zweitens neue Ansätze innerhalb der klassischen Moderne um 1900 und drittens Positionen der Kunst nach 1945. Die Ausstellung thematisiert unterschiedliche künstlerische Zugänge und den Wandel von Körper-, Schönheits- und Wertvorstellungen. MD

Leopold Museum, Do 19.00; bis 28.1.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige