Empfohlen  Omasta legt nahe

Schlingensief in Afrika: "Knistern der Zeit“

Lexikon | aus FALTER 41/12 vom 10.10.2012

Trotz seiner schweren Krebserkrankung reiste der deutsche Theater- und Filmregisseur zuletzt immer wieder nach Afrika, um seine ambitionierteste Idee zu verwirklichen: das Operndorf, ein Raum, in dem Leben und Kunst einander begegnen können. Sibylle Dahrendorfs ebenso präziser wie kurzweiliger Dokumentarfilm "Knistern der Zeit - Christoph Schlingensief und sein Operndorf in Burkina Faso“ erzählt die Geschichte dieses großartigen Projekts - von der Suche nach einem geeigneten Ort im Mai 2009 bis zur posthumen Eröffnung der Schule im Oktober 2011. Sehr sehenswert.

Ab Fr im Filmhauskino


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige