Am Apparat Telefonkolumne

Guten Tag, wo finde ich bitte den echten Kärntner?

Politik | aus FALTER 41/12 vom 10.10.2012

FPK-Politiker Harald Dobernig sagte jüngst, die Kärntner Slowenen seien "keine echten Kärntner“. Doch was soll das eigentlich sein, ein "echter Kärntner“? Wo kann man sich ihn ansehen? Der Falter fragte dort nach, wo man es wissen müsste - bei der Tourismusinformation des Landes Kärnten in Velden.

Hallo. Ich bin auf der Suche nach einem Ort, wo man einen echten Kärntner finden kann. Wo fährt man denn da hin?

Am besten dorthin, wo sich Berg und See treffen. Diese Kombination ist typisch für Kärnten. Aber Kärnten ist auch sehr vielseitig, was wollen Sie denn genau sehen? Was haben Sie sich vorgestellt?

Da war jetzt so eine Äußerung von einem Politiker, der vom "richtigen Kärnten“ gesprochen hat, also nicht das slowenische Kärnten, sondern das deutsche. Wo finde ich denn das?

Darauf will jetzt nicht eingehen, muss ich gestehen.

Was zeichnet denn den "echten Kärntner“ aus?

Der echte Kärntner ist sehr freundlich, womit ich nicht sagen will, dass der Restösterreicher unfreundlich ist. Er ist aufgeschlossen, und man merkt an ihm die südliche Gelassenheit. Ein Kärntner Sprichwort sagt: "Lei lossn“.Was heißt denn das?

Das heißt, "schauen wir, was der Tag bringt“. Der Kärntner lebt ein lustvolles Leben.

Und sind die Slowenen jetzt eigentlich auch Kärntner oder nicht?

Auf politische Fragen mag ich bitte nicht eingehen. Da müssen Sie dann bitte direkt unten im Büro beim jeweiligen Politiker anrufen.

Und wo kann ich jetzt den richtigen Kärntner finden?

Sagen wir, wenn ich einen ganzen Tag Zeit hätte, dann würde ich Ihnen folgende Route vorschlagen: Wir starten in der Landeshauptstadt Klagenfurt und fahren mit dem Schiff über den Wörthersee nach Velden. Danach in Richtung Westen zum Millstätter See und nach Norden in Richtung Nationalparkregion Hohe Tauern. Dann haben wir an und für sich alle Typen von Kärntnern durch.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige