Fit eben 

Sport und Körper

Stadtleben | aus FALTER 41/12 vom 10.10.2012

Stadthallen-Tennis

Die gute Nachricht: Mit dem Argentinier Juan Martin del Potro (Nr. 8) und dem Serben Janko Tipsarevic (Nr. 9) sind beim diesjährigen ATP-Turnier in der Wiener Stadthalle zwei Top-Ten-Spieler am Start. Die schlechte: Kein weiterer Spieler aus den Top 20 kommt nach Wien. Die Erklärung dafür ist kurios: Das Turnier findet heuer eine Woche früher statt, einige Spieler haben deshalb die Nennfrist versäumt. Mit Lokalmatador Jürgen Melzer (Nr. 35) und dem Deutschen Tommy Haas (Nr. 21), der sich zurück an die Weltspitze spielte, finden sich doch noch zwei attraktive Spieler auf der Setzliste. Per "Wild Card“ könnten im letzten Moment noch ein bis zwei dazukommen; im Gespräch ist etwa der Australier Lleyton Hewitt, der vor zehn Jahren Nummer eins der Weltrangliste war. Die Qualifikation (Eintritt frei!) findet am 13. und 14.10. statt, der Hauptbewerb vom 15. bis 21. Oktober.

Skisaison

Die Skisaison 2012/13 ist nicht so weit entfernt, wie man meinen könnte. Bereits in zwei Wochen (27./28.10.) soll der alpine Skiweltcup mit Riesentorläufen der Damen und Herren in Sölden beginnen. Soll, da der Hang momentan noch nicht nach Skifahren aussieht. Aber das Beschneiungssystem wird’s richten, beruhigt der Veranstalter. Marcel Hirscher, Vorjahressieger, weist die Favoritenrolle von sich; Benjamin Raich hat erklärt, wieder heiß zu sein.

Stadthallenbad

Frühestens im Dezember werde das Gutachten darüber vorliegen, was im sanierten Stadthallenbad im Argen liegt. Also: weiter warten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige