Prost! Hier gibt es das beste Bier, stylishe Möbel und Orte zum Verlieben

Stadtleben | Ratgeber: Ingrid Brodnig Nathalie Grossschädl Barbara Schellner & Wolfgang Zwander | aus FALTER 41/12 vom 10.10.2012

Diese Woche wird es feuchtfröhlich. In Teil 2 der Serie für Studierende liefern wir die besten Tipps fürs Trinken, Wohnen und den Spaß im Freien

Muss es immer Ikea sein? Kann man sich als Student oder Studentin Cocktails überhaupt leisten? Welche Orte muss ich gesehen haben, um Wien lieben zu lernen? Im zweiten Teil von "Zeig mir Wien“, der Service-Serie für Studierende, gehen wir raus: Wir stellen die schönsten Ausflugsorte und Aussichtspunkte vor, trinken abends gemütlich ein Glaserl im Freihausviertel oder stürzen im Morgengrauen am Naschmarkt ab - um schließlich in unsere vier Wände zurückzukehren, die clever und günstig eingerichtet sind. Aber trotz Alternativen kommt man um die Schweden kaum herum.

4. Trinken

Von Pale Ale bis Weißburgunder, von Gratiswuzeln bis Sandstrand. Es ist zwar unmöglich, alle nennenswerten Lokale der Stadt hier aufzuzählen, doch diese Pubs, Cafés, Bars und Spelunken sollte man besucht haben. Achtung, Absturzgefahr!

Café ohne Kaffee

Im Wiener


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige