Phettbergs Predigtdienst

Meine Schneeflocke wurde zum Hagel

Kolumnen | aus FALTER 41/12 vom 10.10.2012

Marcel brachte mich in den Garten, ich stellte meinen Körper und Rollator zur Verfügung. Ich hatte eine Unmenge Hansaplast mit und denselben weißen Fetzen fürs Augenverbinden wie bei "Erotik-Kreativ“ damals 1990 im Wuk, ohne ihn je gewaschen zu haben. Wenn das Special Agent Kraft wüsste ...

Die Sonne schien. Marcel verband mir die Augen und versuchte mir den Mund zuzukleben, doch über meinen Mund rann so viel Rotz, dass das Leukoplast nicht kleben konnte. Erst als Heike Keusch herrannte und mich fest schneuzte, gelang es, mir den Mund zuzukleben. Beim Gehen mit dem Rollator strengt es mich so sehr an, dass mir Rotz kommt, und ich beschloss alles rinnen zu lassen, wie es rinnt. Die Augen sahen daher nicht, dass Philipp, neben Marcel mein zweiter Betreuer im "Garten der Lüste“, als Dragqueen erschien.

Der gewaltige Baum erinnerte mich an den Baum, wo ich zur Erstkommunion in Unternalb fotografiert wurde. Da ich absolut nicht bereit war, Geld entgegenzunehmen, das die Parteien für Parteifeste verfügten, gab ich das mir zugewiesene Honorar für eine Transperson, die aus der Türkei fliehen musste. Als ich schon "losgebunden“ war, erschien Philipp als Jeansboy, meine "Schneeflocke“ wurde beinahe zu einem Hagel! Von 15 bis 17 Uhr hielt ich meinen Urin zurück, doch dann explodierte "es“, und nun ist es auch fotografisch erwiesen, dass ich Rechtsträger bin, denn die Shorts, die ich anhatte, wurden nur rechts nass. Da ich mich bzw. meine "Schaufensterpuppe Phettberg“ voller Lust allgern im "Garten der Lüste“ zur Verfügung stellte, wagten Heike & Flora mich zu bondieren, und alles, was herausrann und von mir abfiel, blieb am Boden liegen. Heike hätte so gerne je eine leere Eierlikör- und Frucade-Flasche neben meine Bondage beim gewaltigen Baum gelegt. De facto ist die Bondage von Heike & Flora "meine“ elfte Verfügungspermanenz. Nun bin ich wieder bestens aufgeladen!

Genosse Jesus hat erneut Recht: Die Opferung meiner Stunden im "Garten der Lüste“ ließ mich eine Menge ernten! Philipp hat mir sogar ein Bussi auf die linke Wange gegeben, und so viele bekennende "Andersrummige“ zogen sich "eng“ an. Enge, die gerne herzeigen will, was "unten“ ist - und ich bin dabei. F

Phettbergs Predigtdienst ist auch über

www.falter.at zu abonnieren. Unter

www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige