Nachgesehen  Ein Wiener Schauplatz, an dem kleine oder große Politik stattfindet

In der Säulenhalle des Parlaments kann man Pizzaautomaten testen

Politik | Benedikt Narodoslawsky | aus FALTER 42/12 vom 17.10.2012

Die Statue der griechischen Göttin der Weisheit, Pallas Athene, wendet dem Parlament den Rücken zu und blickt Richtung Wiener Ringstraße: Rechts von ihr plaudert eine Gruppe Polizisten, vor ihr zelten Somalier, die gegen eine drohende Abschiebung demonstrieren. Links von ihr posieren Nationalratspräsidentin Barbara Prammer und Technologieministerin Doris Bures vor einem fünf Meter hohen Raketenmodell. Die beiden SPÖ-Politikerinnen werben als Testimonials für die Leistungsschau "Innovationsland Österreich“.

"Die Weltraumtechnologie steht an der Spitze der Technologie“, sagt Ministerin Bures über die Raketenwerbung vor dem Parlament, "und in dieser Rakete steckt technisches Know-how aus Österreich.“ Die Treibstoffleitungen etwa. Noch bis Freitag kann man in der Säulenhalle des Parlaments "Innovationen“ angreifen und ausprobieren - vom elektrisch betriebenen Dreiradler bis hin zum ökologischen Pizzaautomaten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige