Meldungen

Feuilleton | aus FALTER 42/12 vom 17.10.2012

Kultur kurz

Nils Koppruch (1965-2012)

"Und erzähl mir die Stille / Mach dass ich weiß / Du bist immer noch da / Auch wenn du schweigst.“ So sang Nils Koppruch im Song "In die Stille“ von seinem Soloalbum "Den Teufel tun“. Der Hamburger Singer/Songwriter und Maler war ein Spätberufener und begann erst mit 30 Jahren Musik zu machen. Zunächst kultivierte er mit seiner Band Fink einen eigenen Ton, indem er Folk-Muster und Country-Elemente mit deutschsprachigem Diskurspop zusammenbrachte. Später war er vorwiegend als Solokünstler aktiv. Zuletzt hat er zusammen mit seinem Kollegen Gisbert zu Knyphausen als Kid Kopphausen eine Platte veröffentlicht. In der Nacht zum 10. Oktober ist Koppruch in seiner Heimatstadt verstorben.

Noch mehr Literaturpreise!

Nachdem der Salzburger Jung-und-Jung-Verlag mit Ursula Krechel die Deutsche Buchpreisträgerin stellt und die gebürtige Linzerin Teresa Präauer mit dem aspekte-Literaturpreis ausgezeichnet wurde, gibt es nun noch zwei weitere Gründe für

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige