"Man muss Kindern mehr zutrauen“

Interview: Gerhard Stöger | Stadtleben | aus FALTER 42/12 vom 17.10.2012

Andreas Donauer singt Kinderlieder, die auch Erwachsenen taugen. Jetzt kommt der bayrische Kinderzimmer-Popstar erstmals nach Wien

Musik für Kinder braucht nicht viel, um zu funktionieren: eine markante Melodie, einen lustigen Text, dazu vielleicht noch einen tanzbaren Beat. Der Haken dran ist nur: Mama und Papa hören oft mit - und sind von banalem Tralala schnell genervt. Genau hier setzt Andreas Donauer alias Donikkl an: Der bayrische Musiker und Pädagoge kombiniert erwachsenentaugliche und doch kinderfreundliche Musik von Rock und Reggae über Skapunk bis zu Latinpop mit kindergerechten Texten; sein "Fliegerlied“ wurde auch in der Welt der Erwachsenen zum Hit. Am Sonntag spielt Donauer mit seiner Band Donikkl und die Weißwürschtl erstmals in Wien. Der Falter erreichte ihn telefonisch im Heimstudio in der niederbayrischen Provinz, wo er gerade an einer neuen CD arbeitet.

Falter: Herr Donikkl, Sie waren der erste Lieblingssänger meiner Kinder, entsprechend oft sind Ihre Lieder bei

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige