Studieren in Wien #3

Nicht nur satt, sondern glücklich! Kaffee, Brot & Spiele für jeden Geschmack

Stadtleben | Ratgeber: Ingrid Brodnig, Nathalie Grossschädl, Barbara Schellner & Christopher Wurmdobler | aus FALTER 42/12 vom 17.10.2012

Es müssen nicht immer Kebab und Blockbuster im Großraumkino sein: Tipps fürs Essen, Kaffeehaus und Kultur in Teil 3 der Serie für Erstsemester und Neo-Wiener

Die Nacht war lang, der Hunger ist groß, der Kühlschrank leer? Macht nix! Im dritten und letzten Teil unserer Service-Serie "Zeig mir Wien“ liefern wir die besten Tipps, um nicht nur satt, sondern glücklich zu werden. Diesmal schlemmen wir uns durch die Stadt, von ausgefallenen chinesischen Spezialitäten bis hin zur günstigsten Pizza, dann diskutieren wir lange im Kaffeehaus und planen das kulturelle Wochenprogramm. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei: von jungem Impro-Theater in der Burg bis hin zum pakistanischen Menü!

7. Essen

Es ist mehr als eine biologische Notwendigkeit. Essen ist Genuss. Wien bietet eine großartige Auswahl, die man sich auch als Student oder Studentin leisten kann.

Chinesisch, einmal anders

Die chinesische Küche ist weit spannender als "Gebratener Reis mit Hühnerfleisch“. Das lernt man bei Aming


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige