Vorwort

Liebe Falter-Leser, Liebe Wien-Modern-Besucher,

Extra | Matthias LošEk Künstlerischer Leiter Wien Modern | aus FALTER 42/12 vom 17.10.2012

Wien Modern feiert dieses Jahr seine 25. Saison. Seit der Gründung im Jahr 1988 auf Initiative von Claudio Abbado bietet das Festival dem Pluralismus musikalischer Stilistiken ein Podium und trägt der Vernetzung mit anderen Medien und Genres Rechnung. Das Festival für zeitgenössische Musik dockt an andere Sparten an, agiert grenzüberschreitend. In diesem Sinn widmet Wien Modern einen seiner Schwerpunkte einer Künstlerin, die nicht nur eine der international gefragtesten Komponistinnen ist, sondern gleichzeitig wie kaum eine andere an den Schnittpunkten mit verschiedenen Formaten anzutreffen ist - Olga Neuwirth.

Das Begehen einer Jubiläumssaison ist eine hervorragende Gelegenheit, allen Mitstreitern der vergangenen Jahrzehnte zu danken - den Initiatoren und bisherigen Verantwortlichen, die dieses Festival als unverzichtbar für die Stadt etabliert haben, ein Festival, das in seiner Strahlkraft weit über unsere Landesgrenzen hinaus wirkt. Dank gebührt natürlich allen Künstlerinnen und Künstlern, den zahlreichen Partnern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, der Stadt Wien als Trägerin des Festivals sowie den Sponsoren Kapsch und Erste Bank.

Die Falter-Beilage, die Sie in Händen halten, bietet Ihnen einen Überblick über die zahlreichen Veranstaltungen des Festivals, das heuer von 22. Oktober bis 16. November an 16 Orten stattfindet. Ein idealer Begleiter durch das Festival ist der Generalpass, der zu den meisten Veranstaltungen freien Zugang ermöglicht. Das Café Heumarkt ist während des gesamten Zeitraums Festivaltreffpunkt - ich freue mich, Sie dort zu sehen.

Viele inspirierende Stunden bei Wien Modern wünscht Ihnen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige