Auf Kuschelkurs

Schmuseguide: Julia Preinerstorfer | Stadtleben | aus FALTER 43/12 vom 24.10.2012

Schmusen ist ja nicht schwer. Aber wie stellt man es in Wien an, dass es überhaupt so weit kommt?

Jeder über 20 sollte eigentlich eine angemessene Schmusefähigkeit besitzen, ob durch Experimente am lebenden Objekt oder am Stofftier. Viel schwieriger als das Küssen selbst gestaltet sich allerdings oft der Weg dorthin. Wie findet man wen zum Schmusen? Wo findet sich am ehesten ein Schmusepartner? Und wie stellt man es an, dass jemand überhaupt schmusen will?

Unrepräsentative Umfragen im Freundeskreis zeigen, dass es ganz eindeutige Schmuse-Hot-Spots gibt. Besonders hoch ist die Wahrscheinlichkeit aufs Schmusen eher in kleineren Bars als Clubs. Es darf nicht zu laut sein, nicht zu stickig und sich nicht zu sehr verlaufen. Man muss sich ja nahekommen können, eine Grundvoraussetzung fürs Schmusen.

Heiß gehandelt als Orte mit hoher Schmusewahrscheinlichkeit werden das Futuregarden, der Morrison Club und die Brut-Bar. Regelrecht legendär für wilde Schmusorgien ist der Transporter in der

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige